einfachbewusstkompletteinfachbewusstkomplettemissionsfrei

Referenz: MFH Allmendholz

Story

Emissionsfrei, wirtschaftlich und flexibel

Das Haus der Zu­kunft steht schon heute. Mit einem ganz­heit­li­chen Ener­gie­sys­tem für Wärme, Kälte und Strom. Ein­fach in der Steue­rung. Per­fekt im Zu­sam­men­spiel. Für Sa­nie­rung oder Neu­bau. Für einen sor­gen­frei­en Be­trieb. Ohne Auf­preis. Ohne Ein­schrän­kun­gen. Und vor allem: ohne CO2-Emis­sio­nen. Sie müs­sen nur ein­tre­ten!

Energie- und CO2- Rechner

Fin­den Sie her­aus, wie viel Ener­gie­kos­ten und CO2 sich bei Ihrem Ge­bäu­de ein­spa­ren las­sen.

zum Online-Rechner

Die Pio­nie­re der emis­si­ons­frei­en Ge­bäu­de­tech­nik

«Zero Emis­si­on Ge­bäu­de­tech­nik»: Mit die­ser Vi­si­on wurde die BS2 AG im Jahr 2004 durch ETH-Prof. Dr. Hans­jürg Lei­bund­gut ge­grün­det. Seit­dem sind wir nach­hal­tig ge­wach­sen, vom Pio­ni­er-Un­ter­neh­men zum er­folg­rei­chen For­schungs- und Kom­pe­tenz­zen­trum mit Sitz im An­dre­a­sturm in Zü­rich, in einer mo­der­nen und zu­kunfts­ge­rich­te­ten Ar­beit­sum­ge­bung mit Fokus auf Di­gi­ta­li­sie­rung, Ener­gie und In­no­va­ti­on. Nach wie vor ste­hen wir im engen Aus­tausch mit der ETH Zü­rich und an­de­ren Hoch­schu­len und set­zen die von der For­schungs­ab­tei­lung kon­zi­pier­ten An­sät­ze in markt­fä­hi­ge Pro­duk­te um. Emis­si­ons­freie Ge­bäu­de­tech­nik ist unser Fach­ge­biet und un­se­re Lei­den­schaft. Ei­gens er­forsch­te und ent­wi­ckel­te Ge­bäu­de­tech­nik-Kom­po­nen­ten ver­ei­nen wir zum ganz­heit­li­chen Ener­gie­sys­tem, das mit in­di­vi­du­el­ler Pla­nung auf jedes Ge­bäu­de ab­ge­stimmt wird. So brin­gen wir jedes Ob­jekt auf den Weg einer emis­si­ons­frei­en Ver­sor­gung – mit mi­ni­ma­lem Strom­ver­brauch ins­be­son­de­re im Win­ter. In­ter­dis­zi­pli­när, fle­xi­bel und wirt­schaft­lich. Be­wusst ein­fach.

Team Gletscher zum Team

Ver­wal­tungs­rat

Der Ver­wal­tungs­rat der BS2 AG setzt sich aus die­sen Mit­glie­dern zu­sam­men:

Dr. Christoph Zaborowski Präsident des Verwaltungsrates
AdrianAltenburger_zugeschn
Prof. Adrian Altenburger Verwaltungsrat
Dr. Ralf Bellm Verwaltungsrat
Zeleganz

Flexibles Gesamtpaket aus einer Hand

Offertanfrage

Hei­zen, küh­len, lüf­ten, Warm­was­ser auf­be­rei­ten – Ze­le­ganz macht all dies, und zwar emis­si­ons­frei. Das ein­zig­ar­ti­ge Ener­gie­sys­tem be­steht aus op­ti­mal auf­ein­an­der ab­ge­stimm­ten Ge­bäu­de­tech­nik-Kom­po­nen­ten und ga­ran­tiert so höchs­te Wirt­schaft­lich­keit und Ef­fi­zi­enz im Be­trieb. Es ma­xi­miert die Nut­zung er­neu­er­ba­rer, lokal auf­be­rei­te­ter Ener­gi­en und mi­ni­miert zu­gleich den Be­darf an zu­sätz­li­chem Strom von aus­sen. Die Grund­aus­le­gung deckt einen jähr­li­chen Heiz­wär­me­be­darf, der einem ty­pi­schen Neu­bau-Mehr­fa­mi­li­en­haus mit fünf bis acht Woh­nun­gen ent­spricht. Dank sei­ner ein­fa­chen Ska­lier­bar­keit eig­net es sich aber auch für ganze Wohn­sied­lun­gen und Bü­ro­ge­bäu­de. Per­fekt wird das zu­kunfts­wei­sen­de Ge­samt­sys­tem aber erst durch den op­ti­ma­len Rah­men: un­se­re um­fas­sen­den Dienst­leis­tun­gen aus einer Hand.

Broschüre als
PDF downloaden
Sommer Winter
Die BS2 Nie­der­hub-Wär­me­pum­pe sorgt bei som­mer­li­cher Hitze für an­ge­neh­me Küh­lung – ohne se­pa­ra­te Kli­ma­an­la­ge. Mit­tels BS2 Cock­pit kann das Sys­tem orts­un­ab­hän­gig ge­steu­ert und über­wacht wer­den.
Die Wärme aus den Räu­men und vom Dach wird über das Zen­tral­rohr der Erd­wär­me­son­de in die Tiefe trans­por­tiert und so das Erd­reich sai­sonal re­ge­ne­riert – lang­fris­tig und nach­hal­tig.
Dank dem de­zen­tra­len Zu­luft­ge­rät BS2 Air­box kann die Luft auf Kom­fort­tem­pe­ra­tur ge­kühlt wer­den, wäh­rend die Ab­wär­me zur Re­ge­ne­ra­ti­on des Erd­spei­chers ver­wen­det wird.
Die ther­mi­sche Ener­gie wird kon­trol­liert in den Erd­spei­cher ab­ge­führt, was die Leis­tung der Pho­to­vol­taik-Kol­lek­to­ren er­höht.
Bei hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren kommt die Kühl­funk­ti­on der BS2 Nie­der­hub-Wär­me­pum­pe zum Ein­satz. Die Ab­wär­me wird aus dem Ge­bäu­de in den Erd­spei­cher ge­lei­tet.
Die Auf­be­rei­tung des Warm­was­sers er­folgt ganz­jäh­rig über die Wär­me­pum­pe.
Auch im Win­ter ga­ran­tiert die BS2 Nie­der­hub-Wär­me­pum­pe ein­drück­li­che Ef­fi­zi­enz. Sie ver­braucht wenig Strom und passt sich dank fle­xibler Leis­tungs­re­ge­lung dem Hei­zungs- und Warm­was­sers­be­darf an.
Die im Erd­reich ge­spei­cher­te Wärme wird über das in die Erd­wär­me­son­de ge­pump­te Was­ser nutz­bar.
Die BS2 Air­box ist auf die nied­ri­gen Vor­lauf­tem­pe­ra­tu­ren der Wär­me­pum­pe aus­ge­legt und sorgt auch im Win­ter für eine an­ge­neh­me Raum­tem­pe­ra­tur.
Wenn im Win­ter mehr Strom be­nö­tigt wird, als die ei­ge­ne Pho­to­vol­taik­an­la­ge zeit­gleich lie­fern kann, wird er­neu­er­ba­re Ener­gie aus an­de­ren Quel­len be­zo­gen.
Die Wär­me­ver­tei­lung er­folgt über eine kon­ven­tio­nel­le Flä­chen­hei­zung oder al­ter­na­tiv über Kon­vek­to­ren. Diese Fle­xi­bi­li­tät ist ins­be­son­de­re bei Sa­nie­run­gen wich­tig und wert­voll.
Die Auf­be­rei­tung des Warm­was­sers er­folgt ganz­jäh­rig über die Wär­me­pum­pe.
Beratung
Wir ste­hen Ihnen kom­pe­tent und mit gros­sem Er­fah­rungs­schatz zur Seite, um Sie um­fas­send auf dem Weg zum emis­si­ons­frei­en Ge­bäu­de zu be­glei­ten.
Planung
Die kom­pak­ten Kom­po­nen­ten sowie die Ska­lier­bar­keit des Ge­samt­sys­tems er­öff­nen neue ar­chi­tek­to­ni­sche und in­ge­nieur­tech­ni­sche Pla­nungs- und Ge­stal­tungs­frei­hei­ten.
Installation
Im Rah­men der In­stal­la­ti­on küm­mern wir uns um alle tech­ni­schen Schnitt­stel­len und stel­len die Koor­di­na­ti­on der Ge­wer­ke si­cher.
Betrieb
Mit BS2 Cock­pit, dem Tool für eine orts­un­ab­hän­gi­ge Steue­rung und Über­wa­chung mit­tels Mo­ni­to­ring von Wär­me­pum­pen­sys­te­men, sor­gen wir im lau­fen­den Be­trieb für op­ti­ma­le Re­sul­ta­te.

BS2 So­lar­dach

Das in­dus­tri­ell vor­ge­fer­tig­te So­lar­dach kom­bi­niert Pho­to­vol­taik für die Strom­pro­duk­ti­on mit so­lar­ther­mi­schen Kol­lek­to­ren. Die So­la­r­ele­men­te sind voll­stän­dig in die Ge­bäu­dehül­le in­te­griert und kön­nen der Dach­geo­me­trie be­lie­big an­ge­passt wer­den. Die bei­den Sys­te­me sind op­tisch kaum zu un­ter­schei­den. So las­sen sich Archi­tek­tur, Ener­gie, Öko­lo­gie und Wirt­schaft­lich­keit äs­the­tisch ver­bin­den.

Weitere Infos
(PDF-Download)

BS2 Cock­pit

BS2 Cock­pit dient der Steue­rung und dem Mo­ni­to­ring von Wär­me­pum­pen­sys­te­men über Fern­zu­griff. Das Tool über­nimmt die ge­sam­te Sys­tem­steue­rung und lie­fert je­der­zeit so­wohl ak­tu­el­le als auch his­to­ri­sche Daten – vom Be­triebs­zu­stand über die Ener­gie­bi­lan­zie­rung von Wär­me­ver­brau­chern bis zur Ana­ly­se von Leis­tungs­wer­ten. Zudem er­mög­licht es die ein­fa­che Be­trieb­s­op­ti­mie­rung und Pro­blem­be­he­bung.

Weitere Infos
(PDF-Download)

CO₂mpass

Sanierungs- und CO₂-Absenkpfad-planer für Immobilien-Portfolios

Offertanfrage

Bei der stra­te­gi­schen Po­si­tio­nie­rung von Ge­bäu­den rückt das Thema CO2 als Ele­ment einer um­fas­send ver­stan­de­nen Nach­hal­tig­keit ver­mehrt in den Fokus der Ent­schei­dungs­trä­ger. An die­sem Punkt setzt un­se­re Soft­wa­re-Lö­sung an. Mit in­tui­tiv zu be­die­nen­der gra­fi­scher Be­nut­ze­ro­ber­flä­che lässt sich auf Ob­jekt- und auf Port­fo­lio-Ebene der CO2-Ab­senk­pfad über die nächs­ten Jahr­zehn­te mo­del­lie­ren, si­mu­lie­ren und letzt­lich auch pla­nen. Neben einer Bot­tom-up-Optik las­sen sich auch Top-Down-Sze­na­ri­en durch­spie­len. Die Er­geb­nis­se bein­hal­ten kon­kre­te Mass­nah­men­plä­ne auf der Zei­tach­se. Die Soft­wa­re deckt räum­lich die ge­sam­te Schweiz ab. Durch die of­fe­ne Sys­te­mar­chi­tek­tur lässt sie sich leicht mit an­de­ren IT-Sys­te­men ver­bin­den.

>> Wei­te­re In­for­ma­tio­nen auf co2m­pass.ch

Flyer BS2 Compass
Kompetenzen

Allgemein

Wir brin­gen an­spre­chen­de, zu­kunfts­wei­sen­de Archi­tek­tur, Nach­hal­tig­keit und Wirt­schaft­lich­keit in Ein­klang – mit einem ganz­heit­li­chen Leis­tungs­spek­trum ab­ge­stimmt auf die Be­dürf­nis­se un­ter­schied­li­cher Ziel­grup­pen:

  • Bau­herr­schaf­ten
  • Archi­tek­ten und Pla­nungs­in­ge­nieu­re 
  • In­stal­la­teu­re 
  • OEM-Part­ner 

Unser in­ter­dis­zi­pli­näres Team von Archi­tek­ten und In­ge­nieu­ren be­glei­tet Sie auf Ihrem Weg zum emis­si­ons­frei­en Ge­bäu­de. Sie pro­fi­tie­ren von un­se­rer um­fas­sen­den Kom­pe­tenz und Er­fah­rung – und von einem ein­zi­gen An­sprech­part­ner, der Ihnen alles aus einer Hand bie­tet, von der ein­ge­hen­den Be­dürf­ni­s­ana­ly­se bis zur Be­trieb­s­op­ti­mie­rung.

Wir helfen Ihnen gerne

For­schung

Unser Wei­ter­kom­men ge­stal­ten wir selbst. Darum ar­bei­ten wir nicht mit be­ste­hen­den, eta­blier­ten Kom­po­nen­ten, son­dern for­schen selbst für den Fort­schritt, der die Ge­bäu­de von mor­gen prä­gen wird. Dabei ste­hen wir im engen Aus­tausch mit ver­schie­de­nen Hoch­schu­len, wie ETH Zü­rich, ZHAW, HSLU und SPF. Indem wir Theo­ri­en auf den Grund gehen und be­reit sind, re­vo­lu­tio­näre For­schungs­er­kennt­nis­se zu ge­win­nen, las­sen wir Tech­no­lo­gi­en ent­ste­hen, die ganz neue Mög­lich­kei­ten er­öff­nen.

Wir helfen Ihnen gerne

Ent­wick­lung

Be­ra­tung

Pla­nung

In­stal­la­ti­on

Be­trieb

Wir brin­gen an­spre­chen­de, zu­kunfts­wei­sen­de Archi­tek­tur, Nach­hal­tig­keit und Wirt­schaft­lich­keit in Ein­klang – mit einem ganz­heit­li­chen Leis­tungs­spek­trum ab­ge­stimmt auf die Be­dürf­nis­se un­ter­schied­li­cher Ziel­grup­pen:

  • Bau­herr­schaf­ten
  • Archi­tek­ten und Pla­nungs­in­ge­nieu­re 
  • In­stal­la­teu­re 
  • OEM-Part­ner 

Unser in­ter­dis­zi­pli­näres Team von Archi­tek­ten und In­ge­nieu­ren be­glei­tet Sie auf Ihrem Weg zum emis­si­ons­frei­en Ge­bäu­de. Sie pro­fi­tie­ren von un­se­rer um­fas­sen­den Kom­pe­tenz und Er­fah­rung – und von einem ein­zi­gen An­sprech­part­ner, der Ihnen alles aus einer Hand bie­tet, von der ein­ge­hen­den Be­dürf­ni­s­ana­ly­se bis zur Be­trieb­s­op­ti­mie­rung.

Wir helfen Ihnen gerne
Referenzen
weitere Referenzen
Blog


  • Roter Kamm

    Roter Kamm

    Wir freuen uns über den Auftrag für unser bislang grösstes Solardach! Die Betriebsenergie für den Neubau des Roten Kamms soll von der Sonne geliefert werden – über ein 370m2 grosses BS2 Solardach, das gerade in der Abschlussphase seiner Ausführungsplanung ist. Daneben kommt eine Energiezentrale mit drei bereits installierten Erdwärmesonden zum Einsatz.

    weiterlesen





Ältere Beiträge